MPI Logo
MPI Logo

ELTEC Elektronik AG restrukturiert ihre Aktionärsstruktur und beschafft sich neues Kapital


Mainz, den 15. Juli 2011 - ELTEC Elektronik AG, ein Unternehmen der Mikroelektronik mit Sitz in Mainz, hatte am 09.11.2010 wegen drohender Zahlungsunfähigkeit Insolvenzantrag gestellt und einen Insolvenzplan bei Gericht eingereicht zwecks Sanierung und Fortführung der Gesellschaft. Am 1. Februar 2011 wurde das Verfahren eröffnet.

Für die Absicherung des Plandurchführung nach Bestätigung des Plans war vorgesehen, dass die Altaktionäre als Sanierungsbeitrag einen Kapitalschnitt herbeiführen und durch eine anschließende Kapitalerhöhung dem insolventen Unternehmen für den Fall, dass der Plan später Rechtskraft erhält, neues Kapital zuzuführen.

Auf Empfehlung des Vorstands hat die Hauptversammlung der Aktionäre der ELTEC am 11. Juli beschlossen:

  • das Grundkapital der Gesellschaft in vereinfachter Form nach den Vorschriften der §§ 229ff. AktG im Verhältnis 4:1 herabzusetzen,
  • zugleich das herabgesetzte Grundkapital durch Ausgabe neuer Aktien im Verhältnis 3:1 wieder herzustellen,
  • und die neuen Aktien für neue Aktionäre zu reservieren.

MPI hat den Vorstand und die Alt-Aktionäre der ELTEC bei der Transaktion beraten und federführend die Verhandlungen mit verschiedenen Investoren in den letzen Monaten geführt. Das unter Führung von CornestoneCapital als Lead Investor geführte Konsortium hat ein Kaufangebot dem Vorstand unterbreitet, dass dieser am 15. Juli 2011  auf Empfehlung der MPI angenommen hat

Berater:
 Dem Team von MPI  Management Partner & Investor gehörten an: Peter Reinhardt (Federführung), RA Henrik Teiwes und Dr. Jan Lessing